Keine Termine gefunden
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Music from Scotland in Itzstedt (2017)

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

"Wir haben seit 25 Jahren jedes Jahr eine Benefiz-Veranstaltung in Itzstedt. Ein lockerer, schöner Abend. Wollt ihr auch mal kommen? - So wurden wir vor 4 Jahren von Gunnar, dem damaligen Pipemajor der "Hamburg Caledonian Pipes and Drums" angesprochen. Ja, wir wollten.

Dieses Jahr waren wir zum 4. Mal in Itzstedt. Mit 9 Pipern und 4 Drummern reisten wir am Freitag (13.10.) an. Nachdem wir unsere Gasteltern kennengelernt hatten (traditionell übernachten die Musiker in Gastfamilien in und um Itzstedt) traf man sich abends noch für ein lockeres Zusammensitzen in Juhls Gasthof, wo am nächsten Abend die Veranstaltung sein sollte.

Am Samstag trafen wir uns zur Vorbereitung der Massed-Band-Auftritte in der Schule im Alstertal Die Erlöse des Abends kamen dem dortigen Schulverein zu Gute - und wir konnten die Schule zum Proben nutzen.

Nach einigen Einleitenden Worten durch Andreas, dem aktuellen Pipe-Major der Hamburg Caledonians, Uwe Fossemer, dem "Erfinder" der Veranstaltung, und durch Stefan, dem Organisator, ging es ans Üben. 

Das Mittagessen (Suppe, Salat, Rohkost und Würstchen) ließen wir uns zwischendurch schmecken - dann folgten weitere 3 Stunden Probe. Teils in der Massed-Band, teils in den einzelnen Bands. Denn am Abend sollte jede Band ebenfalls ihre "famous ten Minutes" erhalten, die sie mit eigenen Stücken füllen konnten.

Wir entschieden uns für den "Pikeman's March" und "Dawning of the day". Hinzu kam eine leicht abgewandelte Version des "Drum Breaks" und der "Anne's March" - zwei Stücke, die wir derzeit in dieser Form für unser Jubiläumskonzert einüben und in Itzstedt ausprobiert werden sollten.

Der Abend begann schließlich. Stefan von den Caledonians führte durch das Programm der Jubiläums-Veranstaltung. "Music from Scotland" wurde dieses Jahr 30. Neben unserer Band waren noch die "Moguntia Pipes and Drums" aus Mainz und "Baul Muluy" aus Hamburg angereist. Selbstverständlich spielten auch die Gastgeber mit. Einzelne Gastspieler aus weiteren Bands waren ebenfalls noch vor Ort. Unter ihnen Anna, die Vorsitzende der Bagpipe Assoziation Germany.

Das Programm gestaltete sich abwechlsungsreich. Massed-Band, Auftritte der einzelnen Bands, eine Smallpipe-Session, Gesangseinlagen, Soloauftritte diverser Piper und der Soloauftriitt von "Hagen" wechselten sich ab.

Das ganze fand ihren Höhepunkt um 22:30 (nach gut 3 Stunden Programm) im 2. Auftritt der Massed-Band. Gut 50 Spieler standen dabei im Veranstaltungssaal von Juhls Gasthof auf der Bühne.

Blick auf die Massed-Band und das Publikum von der Bühne aus, auf der das Drum-Corps steht.

Danach war der offizielle Teil vorbei - ein Ende war aber noch nicht abzusehen. Die Musiker trafen sich noch an der Theke und in regelmäßigen Abständen griff immer mal wieder jemand zur Pipe oder zur Drum.

Es war wieder ein schöner Abend, der am nächsten Tag noch mit dem Frühstück in den Gastfamilien endete, die sich wieder umwerfend um uns Spieler kümmerten.

 

Music from Itzstedt - sicherlich aufwändig für uns, aber immer wieder eine Reise nach Itzstedt wert. Musik machen, den Schulverein unterstützen (in den vergangenen 30 Jahren kamen  fast 15.000 € zusammen - dieses Jahr waren es etwa 1200 €), gute Freunde aus der Szene treffen, neue Freunde in der Szene finden und jedes Jahr die bekannten Gasteltern wiederzusehen. Es lohnt sich.

Der nächste Termin (der 29.09.2018) ist schon notiert, die ersten Spieler unserer Band haben bereits zugesagt. Wir freuen uns schon drauf.


Ankündigung des Konzertes (wir werde erwähnt)


  • Mitspieler gesucht

    Spielst du Snare, Tenor oder Pipe oder möchtest es lernen? Wir bilden auch aus. Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Read More
  • Kontakt

    So erreichen Sie uns: Telefon: 0176 / 22 60 25 77 (Markus Kremer) Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Markus Kremer) Read More
  • 1